Erwerb der Unterkategorie A1

Mindestalter vollendetes 16. Altersjahr
Hinweis Bis zum vollendeten 18. Altersjahr dürfen nur Fahrzeuge bis 50cm3 geführt werden
Nothelferkurs ja (sofern nicht bereits im Besitz des Führerausweises der Kategorie B1 oder B)
Verkehrskunde ja (sofern nicht bereits im Besitz des Führerausweises der Kategorie B1 oder B)
Theorieprüfung ja (sofern nicht bereits im Besitz des Führerausweises der Kategorie B1 oder B)
Gültigkeit des Lernfahrausweises 4 Monate (diese Gültigkeit dient zur Absolvierung der praktischen Grundschulung)
Erteilung nach bestandener Theorieprüfung
Verlängerung 12 Monat, sofern die praktische Grundschulung absolviert wurde
Begleitperson berechtigt zu unbeleiteten Lernfahten. Es dürfen nur Personen mitgeführt werden, die selber den Führerausweis der Kategorie A1 besitzen.
Praktische Führerprüfung ja (die Prüfungsabnahme erfolgt mit Begleitfahrzeug; Anweisung mittels Funk); wenn Führerausweis der Kategorie B oder B1 vorhanden, dann nur 8 Stunden praktische Grundschulung erforderlich.
Prüfungsfahrzeug ein Motorrad der Kategorie A1 ohne Seitenwagen