Erwerb der Kategorie A

Erwerb der Kat. A beschränkt bis 25kW und Kat. A

Mindestalter vollendetes 18. Lehensjahr
Hinweis Der Lernfahrausweis wird beschränkt auf Motorräder mit einer Motorleistung von nicht mehr als 25kW und einem Verhältnis von Motorleistung und Leergeweicht von nicht mehr als 0,16kW/kg erteilt.

Dies gilt nicht bei:
a) Personen, die das 25. Altersjahr vollendet haben,
b) Motorradmechaniker-Lehrlingen, die von einem Fahrlehrer ausgebildet werden,
c) Personen, die in Kursen der Armee oder der Polizei auf Motorrädern ausgebildet werden.

Nach zwei Jahren klagloser Fahrpraxis (ab Prüfungsdatum gerechnet) kannst du die oben genannten Beschränkung aufgeheben lassen, wenn du diese beschränkte Kategorie A durch die Prüfung erworben hast.
   
Nothelferkurs ja (sofern nicht bereits im Besitz des Führerausweises der Kategorie A1, B oder B1)
   
Verkehrskunde ja (sofern nicht bereits im Besitz des Führerausweises der Kategorie A1, B oder B1)
   
Theorieprüfung ja (sofern nicht bereits im Besitz des Führerausweises der Kategorie A1, B oder B1)
   
Gültigkeit des Lernfahrausweises 4 Monate (Diese Gültigkeit dient zur Absolvierung der praktischen Grundschulung)
Erteilung nach bestandener Theorieprüfung
   
Verlängerung 12 Monate, sofern die praktische Grundschulung absolviert wurde
   
Begleitperson berechtigt zu unbegleiteten Lernfahrten. Es dürfen nur Personen mitgeführt werden, die selber den Führerausweis der Kategorie A besitzen.
   
Praktische Führerprüfung ja (die Prüfungsabnahme erfolgt durch Mitfahren eines Verkehrsexperten [Sozius])
   
Prüfungsfahrzeug

Kategorie A unbeschränkt: Ein Motorrad ohne Seitenwagen mit einer Motorleistung von mindestens 35kW und zwei Sitzplätzen.

Kategorie A beschränkt: Ein Motorrad ohne Seitenwagen mit einer Motorleistung von nicht mehr als 25kW und einem Verhältnis von Motorleistung und Leergeweicht von nicht mehr als 0,16kW/kg mit zwei Sitzplätzen; Motorräder der Kategorie A1 sind keine zugelassen.